Der Fuchs"bau"
Foto: Lowsix 2004
HEADLINESHP DATABASE
20.09. 3. Spieltag
20.09.2014 | 22:01:48
7.937.815 Besucher
20 User online | 1025 Forenuser
neuestes Mitglied: nico0892
letzter Beitrag: 20.09.14 | 17:55
 
3. Spieltag
20.09.2014 | 08:33 Uhr von Tanngrismir
Nur Ravensburg gelingt im Spitzenduell ein Heimsieg, Landshut und Dresden bleiben weiterhin punktlos

Aufatmen in Frankfurt und Kassel, Enttäuschung in Dresden und Landshut. Während die Aufsteiger die ersten Saisonsiege einfuhren, bleiben Eislöwen und Niederbayern ohne Punkte am Tabellenende. Insgesamt gab es am Freitag in der DEL2 in sieben Spielen sechs Auswärtssiege.

Matt Marquardt sorgte in der 55. Minute mit seinem Überzahltor für den 2:1-Sieg des ESV Kaufbeuren in Landshut. Die Allgäuer bleiben damit neben Bietigheim das einzige Team mit der optimalen Punktausbeute. Das Derby war heiß umkämpft und vor knapp 2.500 Besuchern ging es auf dem Eis und auf den Rängen zur Sache. Bitter für den EVL: Mit Cody Thornton hat man nun womöglich den fünften langzeitverletzten Spieler. Der Stürmer musste in der 53. Minute mit der Trage vom Eis gebracht werden. EVL-Neuzugang Kyle Doyle blieb bei seinem ersten Einsatz punktlos. ...weiter
Füchse holen Auswärtsieg im Derby
19.09.2014 | 22:58 Uhr von DavidH.
2:3 (1:1,0:0,1:2)


Spielzusammenfassung

Die Eispiraten zu Beginn des Spiels die wachere Mannschaft. Den Füchsen steckte wohl noch etwas der Bus in den Knochen. Bei den Gastgebern lief der Puck gut durch die Reihen und die Füchse hatten Probleme ihr Spiel zu ordnen. Daraus resultierte schließlich auch gleich die erste Strafe gegen die Füchse. Die schien erstaunlicherweise die Füchse zu wecken. Man überstand die Unterzahl relativ gefahrlos. Immer wieder konnte man den Puck klären und die wenigen Schüsse die aufs Tor kamen bereiteten Boutin keinerlei Probleme. Nach Ablauf der Strafe konnte man das Spiel ausgeglichener gestalten. Das Forechecking wurde besser und so wurden die Eispiraten frühzeitig unter Druck gesetzt. Besonders die zweite Reihe bereitete den Gastgebern Probleme. Sie konnte sich zeitweise regelrecht im Angriffsdrittel festsetzen. Allerdings ergaben sich daraus leider zu wenig klaren Chancen. Auch in der folgenden Überzahl gelang es trotz Puckbesitzes kaum echte Chance zu kreieren. Zu allem Überfluss handelte sich Mücke kurz vor dem Ende der Überzahl auch noch eine Strafe ein und so ging es gleich mit einem Mann weniger weiter. Wie schon beim erstenmal standen aber die Füchse recht gut und klärten immer wieder den Puck. Auch Boots konnte sich erneut auszeichnen. ...weiter
Füchse verpflichten Danny Albrecht
19.09.2014 | 14:03 Uhr von Tanngrismir
Die Lausitzer Füchse haben noch einmal ihre Offensive verstärkt. Danny Albrecht spielt bis auf Weiteres für das Team des Eishockey-Zweitligisten.

Der 29-jährige Stürmer hatte ursprünglich einen gültigen Saisonvertrag bei den Kassel Huskies. Nach der Insolvenz im Frühjahr, steht aber noch eine Entscheidung des Arbeitsgerichtes aus, inwiefern dieser Vertrag auch durch die neu gegründete Spielbetriebsgesellschaft in Kassel hätte übernommen werden müssen. Eine Entscheidung dazu wurde in dieser Woche auf November verschoben.

„Ich freue mich, dass mir Weißwasser die Chance gibt, wieder Eishockey zu spielen. In Kassel durfte ich das leider nicht. Nach meiner Knieverletzung bin ich wieder fit und will zeigen, was ich drauf habe“, so Albrecht.

Danny Albrecht stammt aus dem Nachwuchs der Füchse und war im Sommer 2012 von Weißwasser nach Frankfurt gewechselt. Anschließend unterschrieb er einen Zwei-Jahres-Vertrag in Kassel.

Der Stürmer erhält bei den Füchsen die Rückennummer 9 und wird bereits am Freitag gegen Crimmitschau zum Einsatz kommen.

Pressemitteilung Lausitzer Füchse Spielbetriebs GmbH
Freitag auf Piratenjagd, Sonntag den Bayern die Lederhosen ausziehen
18.09.2014 | 18:23 Uhr von Tanngrismir
Das erste Wochenende der zweiten DEL2-Saison ist gespielt und es waren gleich zwei der torreichsten Eröffnungsspieltage. 91 Tore wurden in den 14 gespielten Partien erzielt - immerhin ein Schnitt von über sechs Toren. Ob es an den torhungrigen Stürmern lag oder doch eher an wackligen Verteidigern, unsicheren Torhütern sowie neuen Regeln und Drittelgrößen? Die kommenden Spieltage werden die Antworten auf diese Fragen liefern.

Erfreulich aus Sicht der Füchse, daß die beiden Plätze an der Topscorersonne von zwei blau-gelben eingenommen werden. Der neue Schwede Jonas Johansson hat sich mit einem Tor und 5 Assist in hervorragender Verfassung präsentiert. Direkt hinter ihm rangiert Scott King mit 3 Toren und 2 Assists.
...weiter
Die Füchse im WochenKurier-Teamcheck
18.09.2014 | 17:05 Uhr von Tanngrismir
Der WochenKurier prüft die Lausitzer Füchse zum Saisonstart auf ihre Zweitligatauglichkeit und wagt eine Prognose.

Torhüter:Drei Mal wurde Jonathan Boutin zum Zweitliga-Torhüter des Jahres gewählt. nach einer schweren Verletzung „stahl“ ihm aber sein Stellvertreter Dustin Strahlmeier die Show und den Platz zwischen den Pfosten. Strahlmeier spielt nun 1. Liga in Straubing – sein Nachfolger ist der erst 21-jährige Johannes Wiedemann aus Kaufbeuren. ...weiter
Keine Punkte gegen Kaufbeuren vor heimischem Publikum
14.09.2014 | 19:30 Uhr von Eddi
3:4 (0:0,2:2,1:2)


Die Füchse begannen das Spiel forsch und waren sofort das klar bessere Team. Durch gutes Forechecking und starkes Zweikampfverhalten ließ man den Kaufbeurern kaum Chancen ein vernünftiges Aufbauspiel aufzuziehen. Leider vergaß man bei aller Überlegenheit den direkten Weg zum Tor zu suchen und verzettelte sich zumeist in Passstafetten. In den beiden Unterzahlspielen konnte man zwar den Puck gut behaupten, insgesamt gab es dabei aber zu wenig Bewegung um einen freien Mann zu finden. Daraus resultierend gab es fast keine Torschüsse im Überzahlspiel. Beim einzigen Unterzahlspiel stand man stabil und hatte keinerlei Probleme. Die noch besten Chancen hatten Palka in der 11.Minute, nachdem er sich gut durchgetankt hatte. In der 14. und 16.Minute versuchte es Johannsson sowie Legault jeweils mit einem verdeckten Schuss. Vajs im Tor der Gäste konnte aber alle Schüsse parieren. Boutin auf der Gegenseite hatte kaum etwas zu tun und stand gewohnt sicher. Alles in allem haben es die Füchse versäumt aus ihrer spielerischen Überlegenheit Zählbares zu machen. ...weiter
1. Spieltag
13.09.2014 | 12:08 Uhr von Tanngrismir
Bietigheimer Sieg in Landshut wird wohl annulliert – Rosenheim und Ravensburg souverän, Kassel und Frankfurt verlieren

Der Auftakt in der Zweiten Liga endete gleich mit einem Eklat. Grund: Die Bietigheim Steelers schickten den Spieler Kronawitter mit der Rückennummer 52 ins Spiel, auf dem Spielberichtsbogen war der Akteur jedoch mit der Nummer 36 registriert. Die Verantwortlichen merkten dies im Laufe der Begegnung und nahmen den jungen Spieler vom Eis. Das wird jedoch nicht viel helfen, denn trotz des 6:4-Sieges der Steelers in Landshut wird die Partie wohl gegen die Gäste gewertet werden.

Davon geht auch Landshuts Geschäftsführer Donbeck aus, der auf der Pressekonferenz nach dem Spiel ankündigte, vorerst auf einen Protest zu verzichten, weil die Schiedsrichter den "Irrtum" ohnehin bemerkt und in einem Zusatzbericht vermerkt hätten. Demnach ist davon auszugehen, dass das Schiedsgericht die Partie für Landshut werten wird. Das Endergebnis von 6:4 für Bietigheim (dreifacher Torschütze Sommerfeld) könnte somit Makulatur sein. ...weiter
Füchse starten mit Auswärtssieg in die neue Saison
12.09.2014 | 22:48 Uhr von DavidH.
4:5 (1:1,1:2,2:2)



Die Huskies waren über das erste Drittel gesehen das tonangebende Team. Die Füchse hatten reichlich Problemen vor allem in der Spieleröffnung bzw. dem Aufbau. In den Zweikämpfen ist man nicht konsequent genug gewesen. Umso überraschender dann die Führung durch Lavallee, nach schöner Vorarbeit von Supis und Götz. Leider hielt das ganze nur knapp 2 Minuten und Wycisk glich das Spiel wieder aus. Danach wurde Kassel noch einmal druckvoll, handelte sich aber eine Strafe ein, welche die Füchse aber nicht nutzen konnten.

...weiter
Neues Spiel, neues Glück
11.09.2014 | 16:53 Uhr von obelix
Kinder, wie die Zeit vergeht! Nahezu unbemerkt ist die Sommerpause vorbei. Freitag startet die DEL Zwei in ihre Spielzeit Nummer Zwei. Früher konnte man darauf vertrauen, dass erst nach Abarbeiten der unverzichtbaren Dreifaltigkeit „Insolvenzantrag, Lizenzverweigerung, sonstige unvorhersehbare Katastrophen“ eine neue Saison beginnt. Heuer verlief der Sommer in geradezu beängstigender Stille. Das liegt möglicherweise an der fortschreitenden Professionalisierung in Eishockeydeutschland. Vielleicht aber auch daran, dass einige Verantwortliche ihre darstellerischen Fähigkeiten in Punkte Saisonetat wieder einmal auf ein höheres Level gebracht haben.

Apropos Level. Den ganzen Sommer hat man im Epizentrum von Eishockey-Hessen mit derart penetranter Hartnäckigkeit ein „Level complete“-Shirt beworben, dass ich kurzzeitig dachte, Kassel sei von mir unbemerkt Weltmeister in irgendetwas Wichtigem geworden. Dabei feierte man nur ausgiebig den Aufstieg in die DEL 2 im dritten Anlauf. Gut, mancher wird sagen: „Wenn man aus den Niederungen der Hessenliga kommt, da ist halt Party angesagt. Und zur Not beweihräuchert man sich eben selber, wenn es kein anderer macht.“
...weiter
Freiberger verlängert Sponsorenvertrag
10.09.2014 | 18:00 Uhr von Tanngrismir
Füchse-Partner ruft Fanaktion ins Leben

Das Freiberger Brauhaus hat die Verträge mit den Lausitzer Füchsen verlängert und setzt damit die jahrelange erfolgreiche Partnerschaft fort.

Zum Start in die neue Saison wird es auch eine "Freiberger"-Fanaktion geben. Die Idee: Für jedes geschossene Füchse-Saisontor, sponsert Freiberger einen Liter herb-frisches Pils.

Die Gesamttoranzahl ergibt am Saisonende die Biermenge in Litern, die das Brauhaus den Eishockeyfans für eine Saisonabschlussparty zur Verfügung stellen wird. „Das ist ein Dankeschön an die treuen Füchse-Fans und ein zusätzlicher Ansporn für die Spieler ihr Bestes zu geben“, so Marketingleiter Frank Rehagel.

Pressemitteilung Lausitzer Füchse Spielbetriebs GmbH
News   
MATCHUP
4. Spieltag
So. 21.09. - 17:00
 
5. Spieltag
Fr. 26.09. - 19:30
LETZTER SPIELTAG
Fr. 19.09.14
  1 2 3 F
ETCC 1 0 1 2
LF 1 0 2 3
KURZTABELLE
1. SC Bietigheim St 9
2. ESV Kaufbeuren 9
3. Fischtown Pingui 8
4. Ravensburg Tower 8
5. Star Bulls Rosen 7
6. Lausitzer Füchse 6
7. Heilbronner Falk 4
8. Eispiraten Crimm 3
9. SC Riessersee 3
10. Kassel Huskies 3
11. Löwen Frankfurt 2
12. EC Bad Nauheim 1
13. EV Landshut 0
14. Dresdner Eislöwe 0
KALENDER
LINKS
ADMINISTRATION