Die Eisarena
Der neue Fuchsbau

 

Frankfurter Lions 3:1
(1:1,2:0,0:0)
REV Bremerhaven

 

Spielbericht vom 08.08.2003 - Reinert Logistic Cup Leipzig

Die Frankfurt Lions stehen im Finale gegen die Lausitzer Füchse. Es war ein schnelles und körperbetontes Spiel. Frankfurt ging schnell durch Stöpfgeshoff in Führung. Doch insgesamt war das erste Drittel ausgeglichen. Bremerhaven war im ersten Spielabschnitt mindestens gleichwertig. Deshalb auch der verdiente Ausgleich durch Rich Bronilla in der 12. Spielminute. So ging es auch zum ersten Pausen(ice)tee in die Kabine.

Im zweiten Drittel musste Bremerhaven dem hohen Tempo der Lions Tribut zollen. Die Truppe von Coach Rich Chernomaz fand besser ins Spiel. Es dauerte aber bis zur 37. Minute als Lebeau die Frankfurter-Führung erzielte. 2 Sekunden vor Drittelende konnte sogar Belanger das 3:1 markieren.

Im letzten Abschnitt nahm das Spiel noch einmal an Tempo und Härte zu. Stasiuk überspannte den Bogen und durfte mit Spieldauerstrafe duschen gehen. Letztendlich fehlte den Bremerhavnern aber die Kraft, dass Spiel noch einmal aus dem Feuer zu reißen. So trifft die Draisaitl-Truppe morgen im Spiel um Platz 3 auf Leipzig. Dennoch haben sich die Seestädter ach achtbar aus der Affäre gezogen.

Torfolge:
1:0 (01:05) Stöpfgeshoff (Francz, Lebeau)
1:1 (11:19) Bronilla (DelMonte)
2:1 (36:52) Lebeau (Harder, Belanger)
3:1 (39:58) Belanger

Strafzeiten:
REV: 29 + Spieldauer Stasiuk
FL: 14

Zuschauer:
ca.200

 

 

MATCHUP
 
SOMMERPAUSE
LETZTER SPIELTAG
Di. 27.03.18
  1 2 3 F
LF 2 1 3 6
BT 1 2 0 3
KURZTABELLE
1. SC Riessersee 103
2. SC Bietigheim St 103
3. Löwen Frankfurt 95
4. ESV Kaufbeuren 86
5. EC Bad Nauheim 85
6. Kassel Huskies 84
7. Ravensburg Tower 79
8. Dresdner Eislöwe 77
9. Heilbronner Falk 75
10. Eispiraten Crimm 74
11. Lausitzer Füchse 72
12. EHC Freiburg 60
13. Tölzer Löwen 52
14. Bayreuth Tigers 47
KALENDER
LINKS
ADMINISTRATION